Südengland (2/5): Devon

In Devon habe ich mir Dartington als Ausgangspunkt für Besuche von Totnes und einen Ausflug Richtung Dartmoor ausgewählt. Torbay schaute ich mir am Weg nach Dorset an.

Dartington Garden

Dartington Garden

Devon

Devon

Dartington

Camp Dartington kann ich empfehlen: schön gelegen, saubere Sanitärräume und freundliche Betreuung.

Camping in Dartington

Blick aus meinem Zelt am Camp Dartington

Der Campingplatz gehört zum Dartington Estate, wo es auch einen wunderschönen Park, kleine Shops, einen Community Garden, ein Sozialprojekt, das Schuhmacher College und Dartington Hall mit Kulturveranstaltungen, Kino und einer Schule für Social Entrepreneurs gibt.

Dartington Estate

Dartington Estate

Sumpfzypresse im Innenhof von Dartington Hall

Sumpfzypresse im Innenhof von Dartington Hall

Dartington Park

Dartington Park

Dartington Park, Statue von Henry Moore

Dartington Park, Statue von Henry Moore

Honeysuckle, Japanisches Geißblatt

Honeysuckle, Japanisches Geißblatt: höchst angenehmer, leicht zitronenartiger Duft

High Cross House wurde 1932 als Wohnhaus für den Schuldirektor von Dartington School errichtet, wurde später als Ausstellungsort genutzt und steht derzeit leer. In einem community Prozess wurde entschieden, dass es renoviert und ein “laboratory for living and learning” werden soll.

Dartington, High Cross House, Eingang

Dartington, High Cross House, Eingang

Dartington, High Cross House, Gartenansicht

Dartington, High Cross House, Gartenansicht

Hippie- und Transition Town Totnes

Totnes hat 8.500 EinwohnerInnen und den Ruf einer Hippiestadt. Hier entstand die Transition Town Bewegung! Ich fühlte mich sehr wohl: viele kleine Secondhand-Geschäfte und Bio-Lokale mit regionalem Angebot. Der Garden Trail führt von Park zu Park, einem Community Garden und zum Glück auch zum Leechwell, einer kühlen Quelle mit frischem Trinkwasser. Das Sightseeing kam nicht zu kurz: ich besuchte sowohl das Totnes Elizabethan House & Museum als auch Totnes Castle.
Zu den Projekten von Transition Town Totnes gehört auch “Incredible Edible”. Ich war bei einem Treffen dabei und plauderte mit einer der InitiatorInnen, während wir die Beete am Hafen gegossen haben.

Fußweg von Dartington nach Totnes

Fußweg von Dartington nach Totnes

Breakfast in Totnes, High Street

Breakfast in Totnes, High Street

Totnes Castle

Totnes Castle

Totnes, Blick vom Castle zur High Street

Totnes, Blick vom Castle zur High Street

Am Garden Trail in Totnes

Am Garden Trail in Totnes

Totnes, Leechwell

Totnes, Leechwell

Totnes, High Street / Collins Road

Totnes, High Street / Collins Road

Blumengarten in Totnes

Blumengarten in Totnes

Coffee & Lemon Drizzled Cake in Totnes, High Street

Coffee & Lemon Drizzled Cake in Totnes, High Street

Dartmoor

Mein Plan war, mit einem ausgeliehenen Fahrrad ins Dartmoor zu fahren. Nach einer kurvigen Fahrt zwischen den typischen Hecken rauf und runter und einer Kaffee- und Kuchenpause in Buckfastleigh bin ich etwas von der Strecke abgekommen und landete auf einem Feld mit traumhafter Aussicht: ich konnte auch das Dartmoor am nächsten Hügel sehen. Glücklich und zufrieden rollte ich in der Hitze über die Wallaford Road zurück nach Buckfastleigh und weiter nach Totnes.

Mit dem Rad unterwegs ins Dartmoor

Mit dem Rad unterwegs ins Dartmoor

Buckfastleigh, The Globe

Buckfastleigh, The Globe

Buckfastleigh, The Globe: Local history

Buckfastleigh, The Globe: Local history

Ein kleiner Friedhof zwischen Feldern

Ein kleiner Friedhof zwischen Feldern

Die Hügeln am Horizont gehören bereits zu Dartmoor

Die Hügeln am Horizont gehören bereits zu Dartmoor

Blick in Richtung Totnes

Blick in Richtung Totnes

Wegweiser an der Wallaford Road

Wegweiser an der Wallaford Road

Irgendwo unterwegs sah ich diese Tafel:

To see a World in a Grain of Sand
And a Heaven in a Wild Flower
Hold infinity in the palm of your hand
And Eternity in an hour

Grain of Sand

Grain of Sand

Torbay

Die englische Riviera erstreckt sich entlang der Bucht von “Fawlty Town” Torquay im Norden über Paignton bis nach Brixham im Süden. Paignton hat mich an Lignano erinnert, viele Billig-Shops, Gastrobetriebe und ein Vergnügungspark am Pier. Exklusivere Hotels und ein Riesenrad gibt es in Torquay. Ich gönnte mir eine sonnige und ruhige Bootsfahrt von Torquay nach Brixham und retour.

Torquay, Busstation im Hafen

Torquay, Busstation im Hafen

Torquay, Hafen

Torquay, Hafen

Die Zugfahrt von Newton Abbot nach Exeter führt immer am Wasser entlang: dem River Teign, der Küste von Teignmouth bis Dawlish Warren und dem River Exe. Ich konnte die Strecke gleich viermal genießen: am Weg nach Dartington, nach Dorset, nach Cornwall und ein letztes Mal auf der Heimreise.

***

Südengland

1. Von Wien nach Dartington
2. Devon
3. Dorset
4. Cornwall
5. Von Mevagissey nach Wien