Geste mit Brille

Auf heute.at wurde mir heute ein Screenshot der Facebook-Seite von Herrn Strache als „Bild des Tages“ vorgeschlagen. Das Titelbild zeigt da seinen Kopf und wie er mit dem Zeigefinger vor dem Gesicht zur Nase greift und sich die Brille nach oben schiebt. Warum wird diese Geste gewählt?
Also ich schieb mir die Brille manchmal mit dem Mittelfinger nach oben. Auch ganz bewusst.

Was ich bei der schnellen Recherche zu dieser Geste finde:

Es ist nicht das ganze Gesicht sichtbar (unüblich): man will sich verstecken?

Senkrecht ausgestreckten Zeigefinger an die Nase legen: signalisiert Überlegen

Eine andere Theorie ist, dass das „an die Nase fassen“ die kleinere Version von „den Mund bedecken“ ist. Wir verdecken unseren Mund, wenn wir nicht mögen was wir hören oder wenn wir gerne etwas sagen würden, es aber lieber nicht tun. Da diese Geste zu offensichtlich wäre, fassen wir uns an die Nase.

Zum Brilletragen fand ich dies:
In one study, people pictured wearing glasses were judged by respondents as being 14 IQ points more intelligent compared to when they were not wearing them.
In a study using pictures of people’s faces, analysts found that when you add glasses to a face in a business context, respondents describe that person as studious, intelligent, conservative, educated and sincere.

Als Freimaurergeste interpretiert bedeutet der Zeigefinger nach oben: „der oder die da oben sind dafür zuständig oder werden es machen.“

***

Links:

https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_von_Gesten

https://understandingnonverbals.blogspot.com/2010/09/nase-reiben.html

https://westsidetoastmasters.com/resources/book_of_body_language/chap13.html

http://www.wfg-gk.de/verschwoerung40.html