Poli[si] … Poli[ti] … Poli[x]

Ursula Naue: „Vergleichende Analyse von Politik“ (Politikwissenschaft, Universität Wien. 13.03.2014)

Notizen, [Anmerkungen] und eigene Gedanken während der Vorlesung.

~~~

Vergleichen bedeutet immer auch übersetzen und interpretieren.
Siehe Umberto Eco und Kulturanthropologe Andre Gingrich.

Wichtige Unterscheidung:

  • Policy: die konkrete Gestaltung eines politischen Bereiches
  • Polity: die politische Organisation eines Staates
  • Politics: der Prozess des „Politikmachens“, Teil der Sozialwissenschaften

Jürgen Habermas: „Postnationale Konstellation“ (1998):
Es gibt neue Akteure (NGOs, IMF [International Monetary Fund], Konzerne, zivilgesellschaftliche Bewegungen), neue Ungleichheiten (aktuell zu ergänzen: durch neue Medien).

Governance [mehr Info!]

Pierre[?]: Staat ist nicht schwach, er lässt bloß andere, neue Akteure zu.
Gesetzgebung liegt nach wie vor in den Händen des Staates.

Wäre zuvor nicht auf demokratische Art und Weise festzulegen, welche Akteure in welchem Ausmaß vom Staat zugelassen werden?