Susanne Nückel

Schön traurig

w3neu
Die neugestaltete Fassade des „W3 Kino- und Erlebniszentrums über dem Bahnhof Wien Mitte“

Ich betrachte die Metallverzierung in „edlem Spiderman-Design“ als Ressourcenverschwendung und verpatzte Chance.
Es gibt viel bessere Ideen für eine zukunftsorientierte und innovative Gestaltung einer senkrechten urbanen Fläche: Solarpanele, Vertikalbegrünung oder vertical farming.

Links:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.