Flammenopfer Auto

Auf Google gibt es überraschenderweise zahlreicheTreffer, wenn man nach Auto(s) und Mähdreschern sucht, die den Flammen zum Opfer gefallen sind. Damit das Verhältnis Täter und Opfer wieder ausgeglichen ist?

autos fielen den flammen zum opfer
Anthropomorphismus im Zeitalter des Automobils

Letzlich ist das Fahrzeug weder das eine noch das andere. Die Personen am Steuer sind potentielle Täter*innen. Christian Felber hat es streng und knapp formuliert:

Von fahrlässiger (Fahr‘ lässig!) Tötung zu sprechen halte ich für verharmlosend, weil das Überfahren von Menschen durch Autofahrer System hat und somit jeder, der sich hinter das Lenkrad klemmt, weiß, dass er damit das Leben von Fußgängern gefährdet, und welcher Lenker, der plötzlich jemanden unter den Rädern hat, hätte sich träumen lassen, daß es eines Tages ihm „passieren“ würde? Das In-Kauf-Nehmen von Risken bedeutet die volle Verantwortung.

Link:
Christian Felber: 25 Gründe gegen das Privatauto

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert