EU-Wahl 2014

Die wichtigsten Aufgaben für das Europaparlament, Grün erklärt und grafisch gereiht.

Platz 3: Alternative Ökonomien
Lokale, kleinteilige, reale Wirtschaften, die der Allgemeinheit und der Natur gut tun.

Monsanto, räum das Feld

So süß!

Platz 2: Ernährungssouveränität
Gesunde, leistbare Ernährung für alle langfristig gesichert.

Mein Paradeiser darf nicht illegal werden

Wir alle wollen weiterhin gut essen können. Man kann auch als Frau mit grauen Haaren, österreichischem Akzent und einem bunten Hauskleid für die Grünen wählen. Wann haben sie sich das letzte Mal über Sauren Regen Sorgen gemacht? Eben. Grüne Politik wirkt.

Platz 1: Grundrechte
Humane, soziale, chancengerechte, partizipative Demokratie.

Lieber Menschen retten als Banken

Rettung, aber richtig!

~~~

There is no alternative:
Die regierenden sogenannten „Demokraten“ (sozial und christlich) werden den Kurs nicht ändern. Rechts ist untragbar und Wirtschaftsliberale wollen noch mehr von dem, was uns schadet. Die einzige Alternative, die bleibt, sind die Grünen. (Sorry, Linke – wir sind bunter …).