Dänemark (1/4): Hin- und Rückreise

Das zweite Land, das ich mir nach England mit Interrail anschauen wollte, war Dänemark. Aus zwei Gründen: ich wollte die glücklichsten Menschen um mich haben und in einer radfreundlichen Stadt radfahren.

Auf der Zugfahrt nach Kopenhagen hatte ich Zwischenstops in Bratislava (sehr süße Palatschinken im Bahnhofsrestaurant), Prag (zu müde vom Nachtzug, um mich an irgendwas erinnern zu können), Berlin (immer noch müde, gleich weiter Richtung Norden), Hamburg (Spaziergang um die Binnenalster), Flensburg (wo man auch abends mit „Moin“ begrüßt wird) und zweimal in Dänemark, weil ich in einen schnelleren Zug gewechselt habe, um das Zelt in Kopenhagen nicht im Dunkeln aufstellen zu müssen.

Früher Volkslesehalle, heute US-Kaffeekonzern am Mönckebergbrunnen in der Hamburger "Mö"

Früher Volkslesehalle, heute US-Kaffeekonzern am Mönckebergbrunnen an der Hamburger „Mö“


Was ich auf dieser Reise gelernt habe:

Fährt der Zug im Flachland bergauf,
überquert man bald ’nen Wasserlauf.

Ein seltenes Eisenbahnerlebnis ist die Fahrt über die Rendsburger Hochbrücke, wo der Zug in 42 Meter Höhe über den Nord-Ostsee-Kanal fährt und dann über eine 4,5 km lange Schleife wieder runter kommt.

Flensburg

Deutsches Haus in Flensburg

Eingang zum Deutschen Haus in Flensburg

Tafel am Deutschen Haus in Flensburg

Tafel am Deutschen Haus in Flensburg

***

Die Heimreise hatte in Nykobing eine Planänderung: Umsteigen in einen Ersatzbus. In Rodby konnten wir dennoch ohne große Wartezeit auf die Fähre nach Puttgarden auf der deutschen Insel Fehmarn: das war nach Calais-Dover, Torquay-Brixham und Helsingor-Helsingborg meine vierte Fähre in diesem Sommer!

Mit "Deutschland" nach Deutschland

Mit „Deutschland“ nach Deutschland

In Puttgarden hatte ich genügend Zeit bis zur Weiterfahrt, um mir die aufgestellten Infotafeln zum geplanten Fehmarnbelttunnel durchzulesen. Hier die Website der Beltretter. Statt mit einem flotten dänischen EC ging es nach fast zwei Stunden Warten mit einem total überfüllten Regionalzug in überraschend guter Stimmung der Reisenden nach Hamburg. Ab da ging es aber wieder planmäßig weiter.

***

Dänemark:

1. Hin- und Rückreise
2. Kopenhagen
3. Freistadt Christiania
4. Nordseeland und Schweden